Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Videoclips von Dez. 2010 - 2015 unter www.youtube.com  Suche nach "Kimudo"

 

TRAININGSPROGRAMM:

FÜHREN, OHNE ZU KÄMPFEN


                    

     ...so bitte nicht, liebe Führungskräfte!    

Nur  15% der deutschen Arbeitnehmer engagieren sich für ihr Unternehmen.
Erreicht es ein Manager, das Engagement der übrigen 85% zu steigern, eröffnet er seinem Unternehmen 

geradezu phantastische Chancen zur Ergebnisverbesserung (Quelle: Gallup).

  Mitarbeiter suchen in erster Linie Anerkennung und Wertschätzung.
   Sie engagieren sich für Führungskräfte, die ihnen dies beides geben.
Materielle Vorteile spielen demgegenüber eine wesentlich geringere Rolle
.
 
 
  Auch  Führungskräfte brauchen Zuwendung und positive Resonanz.
        Wenn sie menschlich führen, wächst ihnen beides von allein zu.
    Dadurch haben sie viel mehr Freude an ihrer Arbeit und bewirken mehr.

Die Prinzipien des "Führens, ohne zu kämpfen"  unterstützen Sie bei der wertschätzenden Führung Ihrer Mitarbeiter.

Die Leistungsorientierung steht dabei ganz im Zentrum Ihres Handelns:

 

 

                                                           WIE GEHT DAS?

                                                                         Horst Klingebiel

                                                    (leider schon verstorbener Unternehmensberater)        


                                                           gibt uns die entsprechenden Anregungen:

                                                              Anerkennung und Wertschätzung von Mitarbeitern basieren auf gelungener Arbeit.
                                                                Deswegen ist menschliche Führung immer zuerst leistungsorientierte Führung!
                                                 Zusätzlich aber achtet sie auch die menschlichen Grundbedürfnisse 
nach Sicherheit und Geborgenheit.

 

 

                 

             Arbeit gelingt immer dann, wenn Menschen das tun, was sie wirklich können.
                Daher werden jeweils genau diejenigen Mitarbeiter für eine Aufgabe ausgewählt,  

welche die besten Talente dafür mitbringen. In der täglichen Arbeit werden primär ihre Stärken gefördert.

                               Die Überwindung ihrer Schwächen rangiert erst an zweiter Stelle.

 

 

 

                                                           Ergänzend ist wichtig: menschliche Führung sorgt dafür,

 

dass die Mitarbeiter gut informiert sind über alles, was die Situation des Unternehmens und

ihre persönliche Situation im Unternehmen angeht.

Außerdem bemüht sie sich darum, den Mitarbeitern ein Gefühl emotionaler Geborgenheit zu vermitteln

 

                                                                    KONSEQUENT HANDELN:

 

Fangen Sie mit den Mitarbeitern an, die sich am stärksten "für"  die Firma engagieren.
Fragen Sie jede und jeden: Was kann ich für Sie tun, damit Sie optimal arbeiten können?
Fördern Sie sie sodann individuell nach besten Kräften.

Wenden Sie sich dann den Mitarbeitern zu, die sich "gegen" die Firma engagieren.
Unter ihnen werden Talente sein, die nur blockiert sind. Versuchen Sie die Blockaden zu beseitigen.

Trennen Sie sich von denjenigen, die nicht wollen oder können  - schnell und menschlich anständig.

Ersetzen Sie sie durch hochqualifizierte Neue vom Markt.
Wenden Sie sich danach der Mittelgruppe zu, die "ohne"   Engagement  "nach Vorschrift"  arbeitet..

Bieten Sie jeder und jedem bestmögliche Förderung an und lassen Sie sie möglichst deutlich spüren, wieviel schöner ihr Arbeitsleben ist,

wenn sie sich engagieren. Diejenigen, die auf diese Bemühung nicht positiv reagieren, ersetzen Sie mittelfristig ebenfalls. 

 

                                Welchen Nutzen hat  "FÜHREN, OHNE ZU KÄMPFEN"?

Zuerst nützt es Ihnen selbst!


Sie tun Ihre Arbeit mit mehr Freude und Erfolg, weil Ihnen Ihre Mitarbeiter gerne folgen.


Dann Ihren Mitarbeitern!


Sie spüren hautnah, wie sie am Erfolg ihres  Unternehmens mitwirken. So erfahren sie täglich,

daß sie geschätzt und für das Unternehmen von großer Bedeutung sind.


Schließlich Ihrem Unternehmen!


Die Wertschöpfung wächst, weil die Mitarbeiter engagierter arbeiten und sie dadurch mehr Kundennutzen erwirtschaften.

(Horst Klingebiel, Unternehmensbrater)

 

Der leider zu früh verstorbene "Horst Klingebiel"  (www.klingebiel.org)

sprach von:

 

                                     3 neuen (alten) Managerqualifikationen,          

                                                die Führungskräften

 

.... das Leben erleichtern und sie       

.... wesentlich effizienter arbeiten lassen

 

  •    Gelassenheit    

Gelassene haben zu unterscheiden gelernt zwischen Dingen,

die sie nicht ändern können und die sie deswegen gleichmütig hinnehmen sowie Dingen,

die sie ändern können und auf die sie  deshalb ihre ganze  Tatkraft konzentrieren -

immer das Wichtigste zuerst.

 

 

 

  •  

Demut
Demütige sehen sich realistisch so, wie sie sind.

Sie geben sich nicht dem Wahn hin, besser zu sein, als andere.

Sie machen sich aber auch vor niemanden klein.

 
 
  •  
Liebe

Liebe ist kein Gefühl, sondern eine Haltung.

Sie beinhaltet die Bereitschaft, Menschen (sich selbst und andere) so anzunehmen, wie sie jeweils sind,

und so zu handeln, dass das Leben gefördert wird, das eigene ebenso wie das anderer.

 

 

       

Diese 3 Managerqualifikationen werden gefördert durch die Prinzipien des

 

"FÜHRENS, OHNE ZU KÄMPFEN"

 

d.h. Sie werden künftig leichter und freudiger arbeiten!

 

 

 (Ich distanziere mich inhaltlich und rechtlich

von der amerkianischen Homepage www.kimudo.com der North American Kimudo Association !!!

Hier werden Elemente aus dem koreanischen Tae Kwon Do, Hapkido und Judo verwendet.

 

Diese neue  koreanische Kampfkunst steht diametral meiner Definition und Umsetzung

der japanischen Begrifflichkeiten des Kimudo entgegen.)

 

 

 

 

07Zeit

 

KI, KIJUTSU, AIKIDO

 

28.06. bis 30.06. 2019

FREITAG 18:30 Uhr  -  SONNTAG 12:00 Uhr

 

Burg Rothenfels am Main

 

 

 

                   

 

 

 

Unter kompententer Anleitung können Anfänger und Fortgeschrittene an diesem Wochenende in einfachen (meist) Ki-Übungen erlernen, wie sie durch belastende Lebenssituationen ohne Schaden hindurch kommen.

 


Sie werden erstaunt sein über die Möglichkeiten, die jeder Mensch in sich trägt, aber leider zu selten abruft. 
Dies ist keinesfalls eine esoterische Veranstaltung! Die 3 Seminarleiter sind sehr bodenständige  60-jährige Männer, die weder eine bestimmte Technik lehren, noch sportliche Leistungen erwarten. Die 3 Seminarleiter unterrichten seit mehr als 30 Jahren die Ki-Prinzipien. Jeder kann diese Übungen umsetzen - kein Teilnehmer wird überfordert. 

 


Der rücksichtsvolle und respektvolle Umgang miteinander ist für alle Teilnehmer eine Selbstverständlichkeit!

 

 

 

           ANFÄNGER, die sich noch nie mit diesem Thema auseinandergesetzt haben,

 

sind ausdrücklich erwünscht!

 

 

 

              Fortgeschrittene, die z.B. eine Selbstverteidigungskunst ausüben, werden neue Erkenntnisse erhalten.

 

 

 

     Geübt wird im RITTERSAAL, der mit Judomatten ausgelegt ist. 

 

 

 

 Anmeldung:   Ludger Bradenbrink

burg@ki-zen.de

KOSTEN PRO PERSON: Unterkunft und Verpflegung:
  

ca. 125,-- € (EZ) und ca. 115,-- € (DZ),       Kursgebühr: ca. 65,-- € (ermäßigt 35,-- €)

 

[Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren bezahlen  KEINE  Kursgebühr]

 


SEMINARLEITER: Ludger Bradenbrink, Karl-Heinz Pischke, Franz Maurer

 

 

 

 

http://www.ludger-bradenbrink.de/Kurse/kurse.html

 

Die Veranstalter übernehmen keinerlei
Haftung für Sach- und Personenschäden.
 

Video-Clips:

 

http://www.youtube.com/watch?v=nCUm8S5Za6w                                            http://www.youtube.com/watch?v=HoM1tiWLUMM

http://www.youtube.com/watch?v=-c193hr-17Y                                                http://www.youtube.com/watch?v=9mpz9hFCAVw

http://www.youtube.com/watch?v=f3y7PIYvbIk                                                 http://www.youtube.com/watch?v=scWVGojAC5w

http://www.youtube.com/watch?v=nCUm8S5Za6w&list=PLILg79-fqhBcvJ4OoHPElzn7NSRaj122i

 

 

(Ich distanziere mich inhaltlich und rechtlich von der amerkianischen Homepage www.kimudo.com der North American Kimudo Association !!! Hier werden Elemente aus dem koreanischen Tae Kwon Do, Hapkido und Judo verwendet.

Diese neue  koreanische Kampfkunst steht diametral meiner Definition und Umsetzung der japanischen Begrifflichkeiten des Kimudo entgegen.)

 

 

 

 
 
Kost
F