Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

 

A I K I D O

K I
K I M U D O
 
SEMINAR      &       URLAUB
 
 
09. - 13.  Januar 2017
 
"PUERTO DE LA CRUZ - Teneriffa"

Bildergebnis für aparthotel ambassador teneriffa           Bildergebnis für aparthotel ambassador teneriffa     Bildergebnis für Ambassador Puerto de la CruzBildergebnis für Ambassador Puerto de la Cruz  Bildergebnis für aparthotel ambassador teneriffa   Bildergebnis für aparthotel ambassador teneriffa
 
   Bildergebnis für aparthotel ambassador teneriffa       Bildergebnis für aparthotel ambassador teneriffa          Bildergebnis für aparthotel ambassador teneriffa         Bildergebnis für aparthotel club ambassador teneriffa   Bildergebnis für aparthotel club ambassador teneriffa
(Apartamentos Club  "AMBASSADOR")
5 Tage ab 394,-- €  pro Person
 Hin- u. Rückflug + Unterkunft im Appartement-Anlage Ambassador
  Bildergebnis für fotos teneriffa                                                        
 
Bildergebnis für Yachthafen Puerto de la Cruz
 
  Bildergebnis für fotos teneriffa
 
Bildergebnis für fotos teneriffa       
 
 
 

                               Auf der kanarischen Insel  "TENERIFFA"                                   

                       ORT:    Puerto de la Cruz (im  Norden)                    

 

  DAS    S E M I N A R:


          K I M U D O  =  siegen, ohne zu kämpfen

Ki     =  Energie (steht in Japan für Energie - identisch mit  "Chi" im Chinesischen)

                          Mu   =  Ein Koanbegriff im ZEN (japanische Lebensphilosophie) -  Die "Leere"   oder auch "die Auflösung des Dualismus"

Do    =  Der Weg des Übenden (japanisch)


 
ANREISE-, und UNTERKUNFTS-KOSTEN: 
     z.B.     Appartement-Anlage „Ambassador„ (Puerto de la Cruz / Ortsteil "La Paz")
 
   394,-- €  pro Person                    5 Tage im 2-Zimmer-Appartement mit 2 Personen belegt  

  ODER
       
       473,-- €  pro Person                    7 Tage im 2-Zimmer-Appartement mit 2 Personen belegt     
     
  ODER 
 
  621,-- €  pro Person                 11 Tage im 2 Zimmer-Appartement  mit 2 Personen belegt
 
ODER
 
  703,-- € pro Person                   14 Tage im 2 Zimmer-Appartement  mit 2 Personen belegt
                         
zu buchen über Jahnreisen  in jedem Reisebüro  / alle Angaben mit Stand vom 13.07.2016:      https://urlaub.check24.de
Bildergebnis für fotos teneriffa    Bildergebnis für fotos teneriffa    Bildergebnis für fotos teneriffa

 
Bitte beachten:
 Die Organisation der Anreise und der Unterkunft bleibt jeder Teilnehmerin / jedem Teilnehmer selbst überlassen.
 
Seminarzeiten:              9. -   13. Januar 2017  ( = 5 Tage / Montag - Freitag
10    -   11:30 Uhr
 
Treffpunkt um 10 Uhr  am 09. 01. 2017 :
Rezeption der Appartement-Anlage „AMBASSADOR 
im Ortsteil "La Paz"   (Puerto de la Cruz)
 
Meine Ehefrau Katrin und ich werden dort wohnen!
 
 SEMINARGEBÜHR:   90,-- € (bitte mitbringen)
 
 ANMELDUNG ÜBER E-MAIL:
 
khpischke@kimudo.de
 
 
                   "Ich habe alles versucht." -  "Da ist nichts zu machen." - "Ich komme da nicht raus." - .......
 
So klingen resignative Sätze, wenn der Druck um uns herum oder auch in uns zu groß wird. Und dann möchte man platzen vor Wut oder dreinschlagen; aus der Frustration heraus gewaltsam werden  oder man verfällt im schlimmsten Falle in tiefe Depression. 
Wer kennt nicht dieses Wechselbad der Gefühle.
 
Wie finden wir angesichts von Druck, Stress und vielerlei Konflikten ein gutes Verhältnis zu uns selbst - und zu der Situation, die uns vermeintlich "im Griff" hat?
 
Die  traditionellen, japanischen Künste können einen individuellen LÖSUNGS-WEG  aufzeigen. Mit der Übersetzung dieser fernöstlichen Künste in die westliche Kultur und Denkweise erschließen wir uns neue Lösungsmuster.  Ich  habe die Erfahrung gemacht, dass dies z.B. mit Übungen aus den Bereichen Ki,  Aikido und Kimudo möglich ist.

               Aber KEINE Angst!!!

  ICH ERWARTE KEINE KAMPFKUNSTERFAHRUNG!

                          DIESE ÜBUNGEN KANN JEDER AUSFÜHREN - auch unsportliche Menschen.

Unter kompetenter Anleitung können Anfänger und Fortgeschrittene in diesem Seminar in einfachen (statischen) Ki-Übungen erlernen, wie sie durch belastende Lebenssituationen ohne Schaden hindurch kommen.

Sie werden erstaunt sein über die Möglichkeiten, die jeder Mensch in sich trägt, aber leider zu selten abruft. 

Dies ist keinesfalls eine esoterische Veranstaltung! Der  Seminarleiter ist ein bodenständiger 62-jähriger Mann, der weder eine bestimmte Technik lehrt, noch sportliche Leistungen erwartet. Der Manager  von Seniorenresidenzen und Pflegeheimen  unterrichtet seit mehr als 36 Jahren die Ki-Prinzipien. Jeder kann diese Übungen umsetzen - kein Teilnehmer wird überfordert. 

Der rücksichtsvolle und respektvolle Umgang miteinander ist für alle Teilnehmer eine Selbstverständlichkeit.

 

„Wenn wir unser Leben (sieg-reich?) gestalten wollen, müssen wir uns von den Zwängen des (Alltags-) Kampfes befreien!“  

Wir sollten lernen, die falschen Kämpfe um Geld, Ansehen und Macht zu vermeiden.
Wir sollten uns eigene Ziele setzen, anstatt uns fremde Ziele aufdrängen zu lassen. 
 
Nahezu täglich lassen wir uns von Vorgesetzten, Berufskollegen, Freunden und Partnern, auch von der Familie einen unnötigen Kampf aufzwingen. Der Kampf, den wir austragen, geht um Besitz und Geld, Ansehen und Einfluss… usw. bewusst oder unbewusst, freiwillig oder unfreiwillig agieren wir im Teufelskreis von Konkurrenzdruck und Prestigedenken. 
Statt nach Selbstverwirklichung (= ich wirke / handele) zu streben, streben wir  nach   Selbstbehauptung       (= ich behaupte mich gegen andere Menschen)   -   statt unsere Lebensziele  selbst zu stecken, lassen wir uns von außen falsche Ziele aufdrängen.
Auf diesem Weg des Kampfes und der Selbstbehauptung können wir letztlich nur zu Verlierern werden, weil es immer mindestens einen Menschen gibt, der uns aus Neid oder Habgier gerne stolpern lässt und genüsslich bei unserem Stürzen zusieht.
Sinnigerweise zeigt uns der eigene Körper, wann wir kämpfen (auch wenn wir dies nicht merken) und welches die falschen Ziele für uns sind!!!

Karl-Heinz Pischke
Seminarleiter

_________________________________________________

  

DER URLAUB:

                                            
         Liebe Freunde und Interessierte!
 
Vom nasskalten Deutschland auf die frühlingshaft-warme kanarische Insel Teneriffa! Nur 4 Flugstunden von Deutschland entfernt, kann ich auf Teneriffa meine Sehnsucht nach Wärme, Sonne, Strand, Meer, pitoreksken Dörfer im Hinterland und ganz viel grüner Natur  erfüllen.
 
 
  Bildergebnis für fotos teneriffa    Bildergebnis für fotos teneriffa Bildergebnis für teneriffa         Bildergebnis für teneriffa        Bildergebnis für teneriffa
Bildergebnis für teneriffa  Bildergebnis für teneriffa   Bildergebnis für teneriffa        Bildergebnis für teneriffa

     

INFO:

Puerto de la Cruz - Teneriffa

 

In Puerto de la Cruz findet man die Annehmlichkeiten eines Touristenortes mit der Authentizität des kanarischen Alltags in Harmonie vereint. Obwohl die Stadt Puerto de la Cruz schon vor über hundert Jahren die ersten Feriengäste beherbergte und der gesamte Kanarentourismus hier seinen Anfang nahm, ist der Alltag in Puerto de la Cruz nicht in erster Linie vom Tourismus bestimmt. Das ganz normale kanarische Leben existiert in Puerto de la Cruz größtenteils unberührt neben den großen Hotels, den Restaurants und den Urlaubern aus aller Welt.

der alte Stadtkern von Puerto de la Cruz mit seinen Kolonialbauten und Befestigungsanlagen den typisch kanarischen Charme erhalten. Die Stadtverwaltung bemüht sich nach Kräften, Puerto de la Cruz in geschmackvoller und passender Weise weiter zu verschönern. So wurden die alten Befestigungslagen von Puerto de la Cruz restauriert und mit Originalkanonen aus der Kolonialzeit verziert. Das alte Zollhaus am Hafen von Puerto de la Cruz wurde stilgerecht wieder hergerichtet, fast die gesamte Altstadt von Puerto de la Cruz ist Fußgängerzone und vom Hafen zieht sich eine lange Promenade bis zu den berühmten Martiánezbädern und dem gleichnamigen Strand hin. Die Plaza del Charco bei dem kleinen Fischerhafen ist der Dreh - und Angelpunkt des Stadtlebens von Puerto de la Cruz. Hier treffen sich alle - Einheimische und Touristen, Jung und Alt - um in den umliegenden Bars, Eiscafés und Restaurants Kaffee zu trinken und Tapas zu essen oder einfach nur auf den Bänken unter den hohen, schattigen Bäumen zu sitzen und dem bunten Treiben zuzuschauen. Für die Kleinsten gibt es hier auch einen schönen Spielplatz.

wasserfall  casino Blick über PuertoVirgen del CarmenVirgen del Carmen  Der berühmte Drachenbaum von Icod de los Vinos. Eines der Wahrzeichen TeneriffasDie Kandelaberpflanze wird auf Teneriffa gerne Namera genanntHafeneinfahrt 

 

Mehrmals im Jahr ist diese Plaza auch Mittelpunkt von Fiestas und Konzerten und im Karneval zieht am Aschermittwoch der Trauerzug mit der riesigen Pappmaschee-Sardine vorbei, die dann im Hafen feierlich verbrannt und mit einem großen Feuerwerk verabschiedet wird. In der ausgedehnten Fußgängerzone von Puerto de la Cruz neben der Plaza del Charco kann man ausgiebig bummeln und shoppen gehen. Dort findet man auch auf der Plaza de la Iglesia neben der Kirche Nuestra Señora de La Peña einen weiteren wunderschönen, parkähnlich gestalteten Platz mit einem Schwanenbrunnen - eine Oase der Ruhe inmitten des geschäftigen Treibens. Puerto de la Cruz hat einige der schönsten und interessantesten Touristenattraktionen der Insel zu bieten. Die bekannteste ist der Loro Parque, ein Tier - und Pflanzenpark am westlichen Stadtrand, der auf zwölf Hektar die weltweit größte Papageiensammlung, ein großes, einzigartiges Pinguinarium und viele weitere exotische Tierarten beherbergt, unter anderen Delfine, Seelöwen, Alligatoren, zahlreiche Fischarten, eine Jahrhunderte alte Schildkröte, Tiger, Haie, Gorillas, Schimpansen, Jaguare und Flamingos. Der knallgelbe Loro-Parque-Zug bringt Besucher von einer Haltestelle nahe den Martiánezbädern (gegenüber von McDonalds) kostenlos zum Park. Ein weiterer Anziehungspunkt ist der Swimmingpoolkomplex Costa Martiánez. Diese von dem berühmten kanarischen Künstler César Manrique gestaltete Badelandschaft lockt mit mehreren großen Schwimmbecken, Wasserfontänen und einer neuartigen Beleuchtung, für die viele Kilometer Glasfaserkabel verlegt wurden. Ein paar Meter weiter befindet sich der dunkle Sandstrand Playa Martiánez.

Ein zweiter Strand liegt auf der anderen Seite der Innenstadt von Puerto de la Cruz. Die Playa Jardín, der Gartenstrand, wurde ebenfalls von dem Landschaftskünstler Manrique gestaltet. Dieser Strand hat neben Bars, Cafés, sanitären Einrichtungen, einem Spielplatz und Beachvolleyballplätzen auch über 17.000 Quadratmeter Gartenfläche und einen künstlichen Wasserfall zu bieten.

 

 

Info über Teneriffa:

 

Teneriffa - Die Königin der Kanaren!

 

Teneriffa ist eine majestätische Insel und das nicht nur durch den gigantischen Vulkan Teide, der in 3.718 Metern Höhe, wie ein stolzer Herrscher über die Insel Teneriffa wacht. Die 2.057 Quadratkilometer große Insel Teneriffa ist die größte des Kanarischen Archipels und entstand vor rund zehn Millionen Jahren.

Damals waren das heutige Tenogebirge, das Anaga-Gebirge und die Berge rund um Adeje vermutlich drei eigenständige Inseln, die durch die Entstehung eines gigantischen Urvulkans zu einer Einheit und somit einer Insel verschmolzen. Man vermutet, dass dieser Ur-Gigant rund 6.000 Meter hoch war.

Durch seismische Bewegungen und Erdrutsche soll er eingestürzt sein und Teneriffa in seiner heutigen Form war entstanden. Im Zuge dieses Prozesses und der Wandlung an der Erdoberfläche ist wahrscheinlich auch das Orotavatal auf Teneriffa entstanden. Noch heute ist es für seine üppige Vegetation und fruchtbaren Boden bekannt.

Bei dieser massiven Veränderung ist auch der größte Einsturzkrater der Welt, die Caldera, entstanden. Der Durchmesser von 16 Kilometern und Kraterwände, die bis zu 500 Metern weit aufragen, sind bezeichnend für seine Imposanz und die dahinter verborgene Urgewalt. Vor rund einer halben Million Jahren wuchsen der Pico Viejo und der Pico del Teide auf Teneriffa aus dem Krater hervor. Der Pico del Teide ist, mit seinen 3.718 Metern, der höchste Berg Spaniens und gleichzeitig Teneriffas Wahrzeichen.

Teneriffa ist zweifelsohne die vielseitigste Insel der Kanaren - Auf keiner Insel kommt der Begriff Miniaturkontinent so deutlich zum Ausdruck wie auf Teneriffa. Viele verschiedene Klima- und Wachstumszonen, eine eigenwillige und üppige Flora und Fauna zeugen davon.

Ihr Abwechslungsreichtum zwischen Bergwelt, Sandstränden und touristischen Zentren im Süden von Teneriffa, den manchmal rauen Steilhängen mit bizarren Formen und geschützten Buchten und den kulturellen Kulturstädten La Laguna oder Puerto de la Cruz im Norden machen sie so einmalig. Selbst die Multi-Kulti-Hauptstadt Santa Cruz de Tenerife versprüht den für Teneriffa typischen Charme.

Aber nicht nur landschaftlich hat die Insel Teneriffa viel zu bieten, sondern auch das Angebot, das die Urlauber hier vorfinden ist so breit gefächert, wie der Geschmack der Besucher.

Vom Aktivurlaub, seien es alle Arten von Wassersport oder Moutainbiking, Klettern, Paragliding, Wandern, Golfen bis hin zur Wellness-Oase - auf Teneriffa findet jeder Besucher das, was bei ihm persönlich Urlaubsgefühle weckt. Egal ob sie ländliche Hotels, Luxusanlagen, normale Hotelburgen oder ein Appartement suchen, auch in der Wahl der Unterbringung kennt Teneriffa keine Grenzen.

Kein Wunder also, dass ein Großteil der Touristen, die jährlich auf Teneriffa Urlaub machen, "Wiederholungstäter sind" und viele sogar auf der Insel "hängen geblieben" sind. Sei es um den wohlverdienten Ruhestand in vollen Zügen unter südlicher Sonne zu genießen oder um sich auf der Insel Teneriffa beruflich nieder zu lassen. Gerade deshalb findet man auf Teneriffa auch viele deutsche Geschäftsleute, die die Gelüste nach manch heimischer Spezialität von Brot bis Wurst stillen.

Urlaub auf Teneriffa ist eine Empfehlung für Alt und Jung, für Aktivurlauber und Faulenzer, für  Luxusfreaks und Aussteiger, denn Teneriffa hat einfach alles. Über allem thront dann die typische Gastfreundschaft der Inselbewohner, die der Insel die Krone aufsetzt.

 

 

Bollullo Strand    

____________________________________________________________

 

KI, KIJUTSU, AIKIDO

09. - 11. Dezember 2016

Burg Rothenfels am Main

 

Unter kompententer Anleitung können Anfänger und Fortgeschrittene an diesem Wochenende in einfachen (meist) Ki-Übungen erlernen, wie sie durch belastende Lebenssituationen ohne Schaden hindurch kommen.


Sie werden erstaunt sein über die Möglichkeiten, die jeder Mensch in sich trägt, aber leider zu selten abruft. 
Dies ist keinesfalls eine esoterische Veranstaltung! Die 3 Seminarleiter sind sehr bodenständige über 50-jährige Männer, die weder eine bestimmte Technik lehren, noch sportliche Leistungen erwarten. Die 3 Seminarleiter unterrichten seit mehr als 30 Jahren die Ki-Prinzipien. Jeder kann diese Übungen umsetzen - kein Teilnehmer wird überfordert. 


Der rücksichtsvolle und respektvolle Umgang miteinander ist für alle Teilnehmer eine Selbstverständlichkeit!

 

           ANFÄNGER, die sich noch nie mit diesem Thema auseinandergesetzt haben,

sind ausdrücklich erwünscht!

 

              Fortgeschrittene, die z.B. eine Selbstverteidigungskunst ausüben, werden neue Erkenntnisse erhalten.

 

     Geübt wird im RITTERSAAL, der mit Judomatten ausgelegt ist. 

 

 Anmeldung:   Ludger Bradenbrink

Info@ki-zen.de

KOSTEN PRO PERSON: Unterkunft und Verpflegung:
  
ca. 120,-- € (EZ) und ca. 110,-- € (DZ) Kursgebühr: ca. 50,-- € (ermäßigt 25,-- €)
                                  [Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren bezahlen  KEINE  Kursgebühr]

SEMINARLEITER: Ludger Bradenbrink, Karl-Heinz Pischke, Franz Maurer
 
 
 
Zeit

 

 
 
Die Veranstalter übernehmen keinerlei
Haftung für Sach- und Personenschäden.
 

Video-Clips:

 

http://www.youtube.com/watch?v=nCUm8S5Za6w                                            http://www.youtube.com/watch?v=HoM1tiWLUMM

http://www.youtube.com/watch?v=-c193hr-17Y                                                http://www.youtube.com/watch?v=9mpz9hFCAVw

http://www.youtube.com/watch?v=f3y7PIYvbIk                                                 http://www.youtube.com/watch?v=scWVGojAC5w

http://www.youtube.com/watch?v=nCUm8S5Za6w&list=PLILg79-fqhBcvJ4OoHPElzn7NSRaj122i

                                         

Kost
F